Motorrad Frühjahrs Check


Seit 1.4.2006 :
AUK ( Abgasuntersuchung Krad ) für zulassungspflichtige ( Erstzulassung ab 1.1.1989 ), motorisierte Krafträder mit 2- oder 4 Takt Motor von mehr als 50ccm und /oder einer Höchstgeschwindigkeit von über 45km/h.
Die AUK wird mit der nächsten HU ( Hauptuntersuchung ) fällig.

Motorrad Frühjahrs Check




Noch sind die meisten Bikes im Winterschlaf, doch schon in wenigen Tagen
werden sie startklar gemacht. Deshalb gilt vor der ersten Ausfahrt, sollte man seinem Bike
einen gründlichen Frühjahr -Check unterziehen.

Wir haben hier einmal die wichtigsten Dinge zusammengefasst.

Grundsätzlich gilt im Zweifelsfall immer das Bike in einer Fachwerkstatt vorzustellen.
Für eventuelle Fragen stehen wir auch gerne am Telefon zur Verfügung

Die Batterie
Batterieflüssigkeit kontrollieren, mit einem geeigneten Ladegerät aufladen. Beim Einbau gilt zuerst Plus dann Minus an klemmen und die Pole mit Pol-Fett einschmieren um eventuelle Oxidation zu verhindern, Ferner ist darauf zu achten das der Entlüftungsschlauch beim Einbau nicht abgeknickt wird. Bei wartungsfreien oder Gel Batterie ist meistens nur ein aufladen nötig.

Die Beleuchtungsanlage
Die Funktionen der Beleuchtungsanlage einmal durchschalten,
denn auch hier kann nach dem Winter die eine oder andere Fassung leicht Oxidiert sein oder es ist nur eine Glühlampe defekt.

Die Bremsanlage
Die Bremsscheiben mit einen Entfetter (Bremsenreiniger) abwischen, Bremsbeläge auf Verschleiß überprüfen den Bremsflüssigkeitsstand im Sichtfenster kontrollieren.
Die Bremsflüssigkeit sollte jährlich ausgetauscht werden.
WICHTIG: Sämtliche Arbeiten an der Bremsanlage sollten immer nur von einer Fachwerkstatt ausgeführt werden.

Abschmieren
Die Spannung der Antriebskette überprüfen und gegebenenfalls spannen. Anschließend
die Kette mit einem handelsüblichen Kettenspray einfetten.
Alle Hebel und Gelenke mit Kriechöl einsprühen. Achtung: Bei Schlössern nur ein geeignetes Spray verwenden.

Die Reifen
Den Reifenluftdruck korrigieren - der richtige Luftdruck steht im Handbuch.
Die Profiltiefe (min.1, 6mm) und die Reifen auf eventuelle Beschädigungen überprüfen.

Motoröl und Kühlwasserstand
Den Motor und Kühlwasserstand überprüfen und gegebenenfalls auffüllen. Sollte der Motorölstand unter Minimum sein oder ist das letzte Ölwechselintervall schon eine Weile her, dann sollte man besser einen Ölwechsel in Betracht ziehen.

Der erste Start
Sollte das Bike nicht gleich beim ersten Knopfdruck (oder Kick) anspringen, muss man nicht gleich verzweifeln. Der geübte Schrauber kann es natürlich auch mit reinigen oder erneuern der Zündkerzen und mit ablassen des alten Kraftstoffs aus den Schwimmerkammern versuchen. Auch ein geeigneter Kaltstarter (handelsübliche Startersprays) der in den Luftfilterkasten gesprüht wird kann helfen. Wenn dies alles nicht zum Erfolg führt, wäre es um größere Schäden zu vermeiden besser das Fahrzeug in eine Fachwerkstatt zubringen.

In diesem Sinne wünschen wir allen Bikern einen guten Start in die Motorradsaison 2019.